Die Hände in Unschuld waschen

Tauchen Sie ein in eine neue Welt. Nichts ist, was es scheint. Unten ist oben. Oben ist unten. Die Merkel wählt den Schröder ins Amt zurück. Und Putin liebt die Welt. Eine findige Firma nutzt gnadenlos eine Marktlücke aus: Diese Kot-Trümmer säubern unsere Hände. Immerhin geben Sie damit auch einen politischen Kommentar ab. Wir leben nicht mehr in Zeiten, in denen man die Hände in Unschuld waschen kann. No, no, no. Wir müssen tief ins Klo hineinpacken und danach duften unsere Hände himmlisch nach italienischem Cappuccino. Danke!

Das ist ja eine saubere Scheiße

— gefunden via Gizmodo

Advertisements

~ von Ulli Kiebitz - November 27, 2006.

Eine Antwort to “Die Hände in Unschuld waschen”

  1. Nun habe ich die Vorgehensweise zwar nicht so ganz verstanden, sehe aber auf jeden Fall das Potential dahinter :-). Habt noch eine beschauliche Zeit bis Ostern (wenn überhaupt 🙂 und schöne Grüße, Dinah Karsten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: